In den 27 Karlsruher Stadtteilen wohnen rund 300.000 Einwohner und es werden jährlich mehr. Bekannt ist Karlsruhe wegen der fächerförmigen Anordnung der Innenstadt um das Schloss herum, das den Mittelpunkt der Stadt bildet. Neben zahlreichen Sehenswürdigkeiten bietet die Fächerstadt alles, was es zu einem guten Leben braucht. Mit rund 1.800 Sonnenstunden im Jahr zählt Karlsruhe zu den sonnigsten und wärmsten Städten Deutschlands. Dank guten öffentlichen Verkehrsanbindungen kommt man schnell von einem zum anderen Punkt und kann so auch die attraktive Umgebung genießen. Kurz sind die Wege in den Schwarzwald, das Elsass oder in die Pfälzer Berge. Karlsruhe mit seinen verschiedenen Wohngebieten sind nicht zuletzt deswegen beliebt bei Neu-Karlsruhern!

Karlsruhe: Allgemeine Fakten

Bereits seit mehreren Jahren ziehen in Karlsruhe immer mehr Leute in die Innenstadt. Diese wird mittlerweile von dem Zuzug überwiegend junger Menschen geprägt. Aber auch die anderen Stadtteile wachsen kontinuierlich. Karlsruhe hat inzwischen Mannheim als zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg abgelöst. Die Attraktivität der Fächerstadt bleibt nicht ohne Auswirkung auf die Wohnkosten. Der durchschnittliche Mietpreis für Wohnungen in Karlsruhe beläuft sich auf 8,70€/m², der Quadratmeterpreis einer Eigentumswohnung beträgt 2.450€. Die zum Angebot stehenden Häuser in Karlsruhe kosten im Durchschnitt rund 539.000€. Neben der Lebensqualität punktet die badische Metropole bei Neu-Karlsruher vor allem in Sachen Wirtschaftsstandort. Die Technologie-Region Karlsruhe gehört zu den dynamischsten und erfolgreichsten Regionen in Europa.

Die beliebtesten Wohngebiete in Karlsruhe im Überblick

Der Osten von Karlsruhe

Dank der Stadtteile Durlach, Grötzingen, Hagsfeld und Rintheim liegt das beliebteste Wohngebiet für Familien im Osten von Karlsruhe. Mit einer Einwohnerzahl von rund 18% an der Gesamtbevölkerung ist Durlach Spitzenreiter und gleichzeitig das größte Wohngebiet von Karlsruhe. Die Altstadt Durlachs lockt Ausflügler in die historischen Gassen oder auf den Turmberg, wo man den Sonnenuntergang über Karlsruhe bestaunen kann. Auch das berühmte Altstadtfest, der mittelalterliche Weihnachtsmarkt oder der Turmberglauf locken Interessierte in das beliebteste Wohngebiet Karlsruhes.
In der Oststadt selbst wird das studentische Stadtleben in vollen Zügen genossen. Kleine Geschäfte, viele Wohnungen, studentisch geprägte Kneipen und die Uni ganz in der Nähe prägen das Bild dieses Stadtteils. Mit nur wenigen Schritten erreicht man den Kreativpark im Alten Schlachthof, die Natur – oder auch das Wildparkstadion, das offiziell kein Teil der Oststadt mehr ist.

Die Weststadt und Grünwinkel

Für rund 16% aller Karlsruherinnen und Karlsruher ist die Weststadt das schönste Wohngebiet in Karlsruhe und liegt damit dicht hinter Spitzenreiter Durlach. Dank der günstigen Lage zieht es immer mehr Menschen in die Weststadt von Karlsruhe. Gute Verkehrsanbindungen und eine gelungene Mischung aus Einkaufsmöglichkeiten runden das Angebot der Weststadt ab.

Die Südstadt

Internationalität ist das Stichwort der Südstadt. Egal ob türkisch, griechisch oder italienisch – für Fans des guten Essens ist die Südstadt die richtige Adresse. Studentengerechte Preise, multikulturelles Miteinander und die unmittelbare Nähe zur Innenstadt von Karlsruhe machen die Südstadt für rund 6,4% aller Einwohner zu einem beliebten Wohngebiet. Im Süden von Karlsruhe finden sich außerdem die Wohngebiete Beiertheim-Bulach, Rüppurr und Weiherfeld, wo statistisch gesehen die ältesten Karlsruher leben.

Der Norden

Neben Knielingen und Neureut findet man im Norden von Karlsruhe auch den Stadtteil Waldstadt. Die absolute Waldlage, Wege zum Joggen, Fahrradfahren oder Spazierengehen und die gleichzeitige Nähe zum Zentrum Karlsruhes locken viele Menschen in das grüne Wohngebiet. Für rund 6,1% ist die Waldstadt das ideale Wohngebiet in Karlsruhe. Und wenn man nicht unbedingt in die Stadt fahren will – in der Waldstadt findet man Einkaufsmöglichkeiten, Schulen und Studentenwohnheime. Mit der Stadtbahn ist der Waldstädter in knapp 15 Minuten in der Innenstadt.

Die Bergdörfer

Etwas außerhalb gelegen, aber trotzdem noch Teil der vielen Wohngebiete in Karlsruhe: die Bergdörfer Grünwettersbach, Hohenwettersbach, Palmbach, Stupferich. Eingebettet in Hügellandschaften mitten in Dorfgemeinschaften sind die Bergdörfer durch Omnibuslinien oder Stadtbahnen mit dem Zentrum verbunden. Ruhe und eine hohe Wohn- und Freizeitqualität ab vom Stadtgeschehen zeichnet die Dörfer aus.

Unser Geheimtipp: Wohngebiete im Landkreis Karlsruhe

Auch für diejenigen, die die Stadtteile noch nicht zu 100% überzeugen und die etwas günstiger wohnen möchten, findet sich etwas: Schauen Sie sich doch einmal die Gebiete Stutensee oder Linkenheim im Landkreis Karlsruhe an. Stutensee ist mit rund 24.000 Einwohnern die viertgrößte Stadt des Landkreises Karlsruhe und auch Linkenheim hat mit rund 12.000 Einwohnern einiges zu bieten. Etwas abseits vom Stadtgeschehen des Zentrums ist sowohl Stutensee als auch Linkenheim dennoch keinesfalls „ab vom Schuss“. Kurze Wege und gute Verkehrsanbindungen verbinden die beiden Gemeinden mit dem Stadtzentrum von Karlsruhe. Naturnähe und Kultur sowie Bildungseinrichtungen locken immer mehr Familien in die Gemeinden. Ganz nebenbei sind auch die Miet- und Kaufpreise bezahlbar, die die Gebiete zu einem noch attraktiveren Wohngebiet in unmittelbarer Nähe zu Karlsruhe machen.

Wie hilfreich war diese Seite für Sie?

Bewerte Cuffaro mit den Sternchen!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen

We are sorry that this post was not useful for you!

Let us improve this post!